1. Männer
26.01.2013

1:1 gegen die Stuttgarter Kickers - Blitzstart reicht am Ende nicht

Erstes Pflichtspiel - erstes Tor: Timo Furuholm. Foto: ROLAND HEBESTREIT

Der Hallesche FC ist mit einem 1:1 (1:1)-Unentschieden gegen die Stuttgarter Kickers in die Drittliga-Frühjahrsrunde gestartet. Vor 5.211 Zuschauern im ERDGAS Sportpark brachte Neueinkauf Timo Furuholm die Gastgeber nach 90 Sekunden in Führung, für die Gäste konnte Marcel Ivanusa in der 33. Minute ausgleichen.

„Alles auf Klassenerhalt“ - diese Spruchband in der Fankurve trieb Rot-Weiß gleich nach vorn. Vor allem die Neuzugänge Björn Ziegenbein und Timo Furuholm schienen vom Anpfiff weg zeigen zu wollen, dass sie die hohen Erwartungen an sie erfüllen können. So setzte „Ziege“ schon in der ersten Minute mit einem Freistoß ein erstes Achtungszeichen. Im nächsten HFC-Angriff war es dann Timo Furuholm, der - schön an der Strafraumgrenze angespielt - seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung abschüttelte und den Ball überlegt zum viel umjubelten 1:0 ins lange Eck schlenzte (2.). Auch in der Folgezeit bewies vor allem Björn Ziegenbein, dass er das kreative Zentrum im Mittefeld des HFC spürbar belebt. Aber das erhoffte zweite Tor fiel nicht. Erst wurde Dennis Mast nach Ziegenbeins Flanke abgeblockt, Furuholm kam einen Schritt zu spät (15.). Neun Minuten später strich ein Schlenzer der Spielmachers am langen Pfosten vorbei.

Der Stuttgarter Ausgleich fiel aus dem oft zitierten heiteren Himmel. Die HFC-Hintermannschaft konnte die dritte Kickers-Ecke nicht resolut klären. Leist verlängerte eine Hereingabe von Marchese geschickt auf den freistehenden Marcel Ivanusa, der dann keine Mühe hatte, Darko Horvat zum 1:1 zu überwinden (33.). Danach erhöhte Halle zwar noch einmal den Druck, konnte die daraus resultierenden Möglichkeiten aber nicht zur erneuten Führung nutzen (37., 39., 40.).

Die erste Chance nach Wiederanpfiff hatte dann wieder das Duo Ziegenbein/Furuholm, doch Ziegenbein geriet zu sehr in Rücklage, um den Pass des Finnen zu verwerten. In der Folgezeit zog sich Stuttgart immer weiter zurück, hatte aus einem Konter heraus dann aber sogar die Chance zur eigenen Führung. 67. Minute: Kevin Dicklhuber hatte sich an den langen Pfosten geschlichen, sein Schuss im Rutschen strich jedoch aus kürzester Distanz über das Tor. Ein Warnschuss, auf den der HFC mit Druck antworteten. Kojola (85.) verpasste das Siegtor, Landsmann „Furu“ traf in der Schlussminute nur den Pfosten - damit muss der Aufsteiger weiter auf den ersten Heimsieg seit August 2012 warten.

Sven Köhler analysierte: „Wir waren dominant, haben sehr druckvoll agiert, sind durch eine Unaufmerksamkeit mit dem 1:1 bestraft worden. Natürlich bin ich mit dem Resultat unzufrieden, mit der Leistung nicht. Auf die lässt sich aufbauen.“ Hoffentlich schon nächsten Sonntag in Unterhaching.

 

Statistik:

Hallescher FC: Horvat - Benes, Kojola, Ruprecht, Ziebig - Hartmann (C), A. Müller - Lindenhahn (66. Sautner), Ziegenbein, Mast - Furuholm. Trainer: Sven Köhler. Ersatzbank: Rittenauer - Preuß, Kanitz, Hauk, Zeiger, Pichinot.

Stuttgarter Kickers: Güvenc - Evers (46. Auracher), Köpf, Leist, Gerster - Ivanusa, Braun - Rühle, Marchese (C), Dicklhuber (71. Baumgärtel) - Engelbrecht (80. Groß). Trainer: Gerd Dais. Ersatzbank: Krauss - Leutenecker, Savranlioglu, Schmidt.

Schiedsrichter:Bastian Dankert (Rostock), SRA: Thomas Gorniak, Patrick Schult.

Tore: 1:0 - Furuholm (2., Vorarbeit Ziegenbein), 1:1 - Ivanusa (33.). Ecken: 5:3 (0:3). Chancen: 8:2 (4:1). Gelbe Karten:Mast (13., Foulspiel) - Groß (86., Ball wegschlagen), Ivanusa (90., Foulspiel).

Zuschauer: 5.211 (darunter ca. 70 Gästefans) im ERDGAS Sportpark in Halle (Saale).

Die Ergebnisse des 23. Spieltages

Preußen Münster4 : 1
SV Babelsberg 03
Chemnitzer FC5 : 0
SpVgg Unterhaching
SV Darmstadt 981 : 1
Stuttgarter Kickers
FC Hansa Rostock0 : 0
FC Rot-Weiß Erfurt
SV W. Wiesbaden2 : 4
Karlsruher SC
1. FC Heidenheim0 : 0
Kickers Offenbach
VfB Stuttgart II0 : 1
Borussia Dortmund II
VfL Osnabrück4 : 0
Alemannia Aachen
SV W. Burghausen1 : 0
Arminia Bielefeld
Hallescher FC2 : 1
1. FC Saarbrücken
Von: KS | JS

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden

Nächstes Spiel

Sa, 04.04.15 14:00 Uhr

3. Liga, 31. Spieltag

(ERDGAS Sportpark)

HFC-Münster
Tickets

Letztes Spiel

Sa, 28.03.15 14:00 Uhr

Landespokal Sachsen-Anhalt 2014/15, Viertelfinale

(Sportplatz Am Anger)

Barleben-HFC
2 : 5
Infos

Tabelle 3. Liga

PosMannschaftSpieleTorePkt
1.DSC Arminia Bielefeld3060:3359
2.Holstein Kiel3040:1955
3.MSV Duisburg3047:3252
4.Stuttgarter Kickers3049:3752
5.Preußen Münster3045:3351
6.FC Energie Cottbus3039:3448
7.FC Rot-Weiß Erfurt3041:3946
8.SV W. Wiesbaden3046:3445
9.Hallescher FC3040:4043
10.SG Dynamo Dresden3036:3641
11.Chemnitzer FC3030:2940
12.VfL Osnabrück3042:4739
13.SC Fortuna Köln3032:3338
14.VfB Stuttgart II3038:4437
15.F.C. Hansa Rostock3044:5534
16.SG S. Großaspach3031:5133
17.SpVgg Unterhaching3041:5431
18.1. FSV Mainz 05 II3032:4529
19.Borussia Dortmund II3028:4126
20.SSV Jahn Regensburg3032:5722

WirkWerk - TYPO3-Agentur

WirkWerk - TYPO3-Agentur in Halle

Handelshof Bitterfeld

Ihre Werbung hier?

Unser Partner: Zoo Halle

Unser Partner: Zoo Halle

Zum Fanshop

Zum Fanshop
 

HFC-Medien-Kanäle

Werde Teil der grossen HFC-Familie!

Zum Mukoviszidose-Förderverein Halle e.V.
Getränke-Quelle: Einfach mehr drin...!