Mitgliederinfos
17.02.2017

DER HFC TRAUERT UM ROLAND HEBESTREIT

Roland Hebestreit mit seinem Sohn Sven im ERDGAS Sportpark. Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie. Foto: MICHAEL KÖLBEL

Er war ein ruhiger und bescheidener, aber stets überaus engagierter Mensch. Ein Urgestein des Halleschen FC. Nun ist es ganz still geworden und die HFC-Familie hält inne. Roland Hebestreit, Buchautor, Fotograf, Statistiker und geistiger Vater des „Chemikers“, ist im Alter von 63 Jahren verstorben.

Roland Hebestreit hinterlässt eine gewaltige Lücke beim Halleschen FC, bei seinem Verein. Er war bereits Fan und Wegbegleiter, als die Vereinsfarben noch Grün-Weiß waren. Seit 1964 besuchte der Mann mit dem schelmischen Schmunzeln fast jedes Spiel, zählte die Europapokalpartien gegen Belgrad und Eindhoven zu seinen persönlichen Höhepunkten und verpasste als Berichterstatter unter anderem für den „kicker“ und auch die „MZ“ bis vor wenigen Tagen kaum eine Auswärtspartie.

Als Roland Hebestreit, der stets zuverlässige und pünktliche HFC-Fan, nicht zur vereinbarten Abfahrt Richtung Chemnitz erschien, ahnten seine Kollegen bereits Schlimmes. Das passte nicht zu ihm. Nie hätte er grundlos einen Auftritt seines geliebten HFC versäumt. Noch vor wenigen Wochen stapfte der Fotograf aus Leidenschaft durch den Tiefschnee von Finsterbergen, um die Mannschaft in Rot-Weiß während des Kurztrainingslagers ins rechte Licht zu rücken. Und er wünschte sich nichts sehnlicher, als dass sein Club irgendwann in die 2. Liga zurückkehrt und im DFB-Pokal für Furore sorgt.

Genau diese beiden Ziele hat Roland Hebestreit in der Chronik „50 Jahre Hallescher FC“ geäußert, die in Zusammenarbeit mit Thomas Böttcher im Dezember 2016 fertig gestellt wurde und als Höhepunkt des Jubiläumsjahres auf dem Markt erschien. Heute ist klar: Dieses Buch ist das Lebenswerk von Roland Hebestreit, sein Vermächtnis. Ihn in der HFC-Familie zu ersetzen, wird unmöglich sein. Sein Herzblut steckte im Stadionmagazin „Chemiker“, den er seit Jahren liebevoll und akribisch erstellte, Traditionen pflegte, Statistiken lebte. Mit ihm ging ein wandelndes Lexikon des Halleschen FC. Der gesamte Verein verneigt sich vor Roland Hebestreit und seinen Verdiensten um den Club.

Roland, Du fehlst.

Von: LT | JS

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden