Aus Halle | Für Sachsen-Anhalt | In Deutschland

Sport verbindet und schafft Inklusion. Ohne viele Worte...“


Nachfolgend stellen wir ein durch unseren Halleschen FC e. V. auf Anregung von MdL Ralf Wunschinski (im Foto oben zusammen mit Frau Dr. Bettina Wollschläger und Frau Heike Grasse vom Mukoviszidose Förderverein Halle e. V., v. l.) im April 2014 übernommenes Patenschaftsprojekt vor und bitten hier um Unterstützung im Rahmen Ihrer Möglichkeiten.

HFC-Verwaltungsrat und -Sponsor Volker Ciesiolka (M.) begrüßte schon mehrfach MuKo-Patienten in seiner Loge im ERDGAS Sportpark.
HFC-Verwaltungsrat und -Sponsor Volker Ciesiolka (M.) begrüßte schon mehrfach MuKo-Patienten in seiner Loge im ERDGAS Sportpark. Foto: PRIVAT

Worum geht es?


Mukoviszidose, auch Cystische Fibrose genannt, ist eine genetisch bedingte Stoffwechselkrankheit, die durch Vererbung übertragen wird. Dabei handelt es sich um die häufigste erbliche Stoffwechselkrankheit in unseren Breiten. Sie betrifft die schleimbildenden Drüsen. Auf Grund des Gendefekts in der Erbanlage werden lebenswichtige Organe durch unzureichenden Abtransport von bestimmten Stoffen mit zähem Schleim (lat.: mucus = Schleim, viscidus = zäh) „verstopft“. Hauptsächlich sind davon Lunge, Bauchspeicheldrüse, Leber und Darm betroffen. In der Folge wird die Funktionstüchtigkeit der Organe mehr und mehr eingeschränkt.

Mukoviszidose führt oft schon im Kindesalter zu schweren Krankheitserscheinungen. Besondere Schwierigkeiten bereitet hierbei der Schleim in der Lunge. Bereits im Kindesalter quälen chronischer Husten und wiederkehrende Lungenentzündungen die Patienten. Chronischer Husten und Auswurf stigmatisieren und isolieren die Patienten oft - dabei ist die Erkrankung nicht ansteckend. Durch die Unterfunktion der Bauchspeicheldrüse sind die Patienten ohne Medikamente kaum in der Lage die aufgenommene Nahrung zu verdauen und Untergewichtigkeit ist die Folge. Begleiterkrankungen wie Diabetes, Osteoporose, Nierenschädigungen und Pilzinfektionen sind Komplikationen des erwachsenen Patienten mit Mukoviszidose.

Mukoviszidose ist bisher nicht heilbar! Der Krankheitsverlauf und die Krankheitsausprägung sind individuell sehr unterschiedlich. Die Patienten müssen ihr ganzes Leben lang Medikamente einnehmen, regelmäßig inhalieren und täglich spezielle Atemtherapien und krankengymnastische Übungen durchführen. Die Behandlung der Krankheit ist mit einem hohen persönlichen und medizinischen Aufwand verbunden.

Dank intensiver Forschung, Erkenntnisgewinnung, früherer Diagnose und der heutigen fortgeschrittenen Therapiemöglichkeiten ist die Lebenserwartung Betroffener in den letzten Jahrzehnten gestiegen. Erreichte 1980 nur einer von hundert Patienten die Volljährigkeit, sind es heute fast 50 Prozent. Ein heute Neugeborenes mit Mukoviszidose hat die Chance, 50 Jahre und älter zu werden.

Sachsen-Anhalts Innen- und Sportminister Holger Stahlknecht ist Schirmherr des „MuKo Halle e. V.“. Foto: PRIVAT
Sachsen-Anhalts Innen- und Sportminister Holger Stahlknecht ist Schirmherr des „MuKo Halle e. V.“. Foto: PRIVAT

Der HFC kooperiert gern mit dem „Mukoviszidose-Förderverein Halle e. V.“


Der gemeinnützige Verein macht es sich zur Aufgabe, mukoviszidosekranken Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie ihren Angehörigen bei der Bewältigung innerer und äußerer Probleme zu helfen. Zu diesem Zweck unterstützt er das Mukoviszidose-Zentrum des Universitätsklinikums Halle (UKH) und fördert die Forschung auf dem Gebiet der Mukoviszidose.

Das Mukoviszidose-Zentrum des UKH betreut etwa 100 Patienten im Alter von sieben Monaten bis über 60 Jahren aus ganz Sachsen-Anhalt und dem nördlichen Thüringen.

Mitglied des Mukoviszidose-Fördervereins kann jeder werden, der die bestehenden Ziele und Interessen fördern und unterstützen möchte.

Tragen Sie diese Aktion nach draußen zu Freunden, Verwandten und Bekannten und überweisen Sie bitte Ihre persönliche Spende auf das nachfolgend angegebene Spendenkonto!

Das Spendenkonto

Bei der Saalesparkasse wurde eigens für den „Mukoviszidose-Förderverein Halle e. V.“ folgendes Spendenkonto eingerichtet:

Kontoinhaber:

Mukoviszidose-Förderverein Halle e. V.

IBAN:

DE94 8005 3762 0380 3178 89

SWIFT-BIC:

NOLADE21HAL

Verwendungszweck:

Spende für MuKo-Halle e. V.

Mit den Spendengeldern werden die definierten Ziele des Vereins verwirklicht. Ihre Spende ist steuerlich begünstigt - sie kommt in voller Höhe unseren Patienten zugute. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit der Ausstellung einer Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung).

Wir bitten Sie ganz herzlich um Ihre Spende!

Die Seite des „MuKo-Halle e. V.“ im Internet

Klicke einfach auf die Grafik!
Zur Internetseite des „MuKo-Halle e. V.“

Auf seiner Internetseite informiert der „Mukoviszidose-Förderverein Halle e. V.“ umfangreich über die Krankheit und die schlimmen Folgen für die Betroffenen und deren Familienangehörige. Ein Spendenaufruf vervollständigt die Seite ebenso, wie ein Aufnahmeantrag als PDF-Formular.

Zur Homepage geht es ganz einfach durch einen Klick auf den unten angefügten Link oder auf die obenstehende Grafik!

Die Facebook-Seite des „MuKo-Halle e. V.“

Klicke einfach auf die Grafik!
Zur Facebook-Seite des „MuKo-Halle e. V.“

Aber auch ganz modern bei Facebook kann man viel über den „Mukoviszidose-Förderverein Halle e. V.“ sowie von seinen bereits rund 250 Freunden erfahren und gern auch eine Nachricht hinterlassen.

Zur Facebook-Seite des „MuKo-Halle e. V.“ geht es ebenfalls ganz einfach durch einen Klick auf den unten angefügten Link oder auf die nebenstehende Grafik.

Bitte schaut dort immer wieder mal vorbei und drückt auf den Button: „GEFÄLLT MIR“!

Anmerkung: Alle in dieser Rubrik verwendeten Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und Verwenden in jeglicher Form bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung des „Mukoviszidose-Fördervereins Halle e. V.“ in Schriftform. Dem Halleschen FC e. V. liegt diese Genehmigung vor.
 

Rund um das soziale Engagement des HFC

HFC sozial
01.10.2013

HFC gewinnt Benefizspiel – Kinder gewinnen 5.800 Euro

Große Geste, großer Fußball: Das Benefizspiel für die Sanierung des BWG-Erlebnishauses brachte insgesamt 5.500 Euro ein. Denn die Oldies des

... mehr!
HFC sozial
19.09.2013

HFC STARTET BEIM HALLIANZ-SPENDENLAUF

Am 27. September 2013 ist es wieder von 10 bis 18 Uhr soweit: Der „Hallianz Jugendfonds“ ruft zum 2. Spendenlauf am oberen Boulevard in der

... mehr!
HFC sozial
17.09.2013

DER NEUE BUNDESLIGA-REISEFÜHRER FÜR MENSCHEN MIT HANDICAP IST DA

Seit Jahren engagiert sich die Bundesliga für Fans mit Behinderung. Ein barrierefreier Zugang zum Stadion sowie ein entsprechendes Angebot a

... mehr!
HFC sozial
12.06.2013

ARBEITSEINSATZ IN KITA AM MÜHLGRABEN

Der HFC-Fanszene e. V. ist im Rahmen seines sozialen Engagements im Stadtgebiet von Halle seit Jahren eng mit der Kindertagesstätte „Villa d

... mehr!
HFC sozial
11.06.2013

HFC-FLUTHILFE - SO BEKOMMEN SIE IHRE ZUWENDUNGSBESCHEINIGUNG

Der Pegel der Saale ist gesunken - aber noch immer steht das EVH-Zentrum der HFC-Fußballjugend am Sandanger unter Wasser. Deshalb möchten wi

... mehr!

Sonder-beauftragte

Fanbeauftragte

Andreas Wolf
T (0176) 24 22 80 19
E-Mail
Peter Patan
T (0178) 211 61 95
E-Mail

Behindertenfan-beauftragter

Werner Grabaum
E-Mail

Organisator der
HFC-Fanbusse

Jürgen Böhm
E-Mail

HFC-Fussballschule

HFC-Fußballschule

Deine kostenfreie HFC-App!

Zu den HFC-Apps

Werde HFC-Mitglied!

Werde HFC-Mitglied!