Wir alle konnten einem kleinen Engel etwas helfen!

„Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken...“ (Carlo Karges)


Nachfolgend stellen wir ein durch unseren Halleschen FC e. V. in Zusammenarbeit mit seinen Sponsoren sowie Initiator Gerd Micheel und auf Anregung seines Fanclubs „Rote Ochsen“ Ende Februar 2014 übernommenes Patenschaftsprojekt vor, welches im März 2015 zum Abschluss kam.

Die Scheckübergabe am 01.03.2014
Scheckübergabe an Stella. Foto: ST. RÖHRIG

Worum ging es?


„Mama und ich fahren wöchentlich zur Physiotherapie, Atemtherapie, Logopädie und bald wieder zur Wassergymnastik. Einmal aller ein bis zwei Monate muss ich zum Neurologen, EEG schreiben, Blutentnahme und so weiter. Täglicher Wahnsinn nennt es meine Mama. Für mich ist es mein Leben.“ So schreibt die Mama der kleinen STELLA LINKE aus Merseburg auf deren Homepage unter www.angel-stella.de.

Die Dreijährige wurde mit einem unglaublich seltenen Gen-Defekt, dem so genannten „Angelman-Syndrom“, geboren. Um das alltägliche Leiden zu lindern, wollten Mutti Coralie und Papa Dominik ihrer Stella unter anderem eine Delfintherapie ermöglichen. Der Hallesche FC bat darum, der Familie zu helfen.

Deshalb fand zum Auftakt beim Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching am 1. März 2014 eine Spendenaktion für Stella statt. Viele Helfer des HFC und Mitglieder des Fanclubs „Rote Ochsen“ waren überall mit Sammeldosen unterwegs - von der Mannschaftskabine bis zum Presseraum, von der Fankurve bis zum V.I.P.-Bereich.

Der Erlös dieser Aktion erbrachte einen Betrag von 4.243,26 Euro. Auch die Einnahmen eines Benefizspiels der HFC-Profis gegen eine Mannschaft des VfB IMO Merseburg/SV Merseburg 99 (für beide Vereine kickt/e Stellas Papa) kamen der Familie zugute.

Und: Der Traum vom Schwimmen mit den Flippern ging für die kleine Stella ebenso in Erfüllung, wie der vom eigenen Kinderzimmer (siehe unten)!

Die „Sternchen-Familie“. Foto: UWE KÖHN
Die „Sternchen-Familie“. Foto: UWE KÖHN

Der HFC übernahm eine Patenschaft für die „Sternchen“


Doch da es mit diesen Spendensummen sowie denen der vielen weiteren zahlreichen Unterstützer allein nicht getan war, übernahm der HFC sehr gern eine Patenschaft für die so sehr vom Schicksal gebeutelte Familie!

Dies bedeutete, dass der Club gemeinsam mit dem dafür gewonnenen Initiator Gerd Micheel „Sternchen“ Stella, Ihren Eltern Coralie und Dominik sowie dem kleinen Brüderchen Erik weiterhin helfend zur Seite stand, um gemeinsam mit der großen HFC-Familie den schwierigen Alltag an der einen oder anderen Stelle zumindest etwas zu erleichtern.

Unterstützt wurden wir dabei auch durch die zahlreichen HFC-Sponsoren sowie durch unseren Fanclub „Rote Ochsen“.

Die Delfintherapie

Stella mit Delfin
Freude pur bei Stella und Delfin Jonas! Foto: C. LINKE

Im Oktober 2014 ging der erste Traum für Stella und ihre Familie in Erfüllung.

In der Türkei schwamm das kleine „Sternchen“ täglich mit ihren neuen Freunden Jonas und Daisy sowie Therapeutin Svetlana.

Und: Es gab erste Erfolge zu verzeichnen!

Auf Stellas Seite im Netz steht dazu: „Nach ungefähr drei Tagen saß meine super liebe Therapeutin Svetlana mit mir am Becken bei Jonas und wartete, dass der ´kleine Kerl´ kommt. Und, was habe ich gemacht? Wie eine Schildkröte habe ich meinen Hals ausgefahren und mit Svetlana Ausschau gehalten. Als Jonas dann griffbereit war, habe ich meine Hände ausgestreckt und wollte ihn anfassen. Für jeden ´normalen´ Menschen klingt das jetzt nicht wirklich aufregend, aber für meine Familie war dies ein Zeichen - WOW, da tut sich was!“

Einen kleinen Erlebnisbericht dazu könnt ihr hier nachlesen.

Ein neues Haus für Stella!

Stellas neues Kinderzimmer.
Stellas neues Kinderzimmer! Foto: MZ/P. WÖLK

Im März 2015 ging dann der zweite Traum für Stella und ihre Familie in Erfüllung!

Die Pflege, die Stella rund um die Uhr braucht, war in der alten Wohnung der Familie kaum noch zu bewerkstelligen: Das Bad zu eng, jedes Kochen eine Herausforderung. Und dazu noch eine Außentreppe in den ersten Stock...

Mama Coralie und Gerd Micheel.
Mama Coralie und Gerd Micheel. Foto: MZ/P. WÖLK

Und da war insbesondere Gerd Micheel, HFC-Sponsor und Gründer des Vereins „Pro Handicap“ in Halle. Angesprochen vom HFC-Präsidium, hatte er Stellas Familie vor einem Jahr besucht.

Micheel, selbst Großvater eines kleinen Mädchens, bestens vernetzt und mit einer Art zu überzeugen, die ein Nein-Sagen schwer macht, begann sich unter HFC-Sponsoren und in der mitteldeutschen Wirtschaft umzuhören.

Es hat nicht lange gedauert, bis er mehr als 70 Sponsoren beisammen hatte, die bereit waren, das Projekt mit Geld und Eigenleistungen im Wert von rund 250.000 Euro zu stemmen!

Schlüsselübergabe
Die Schlüsselübergabe! Foto: MZ/P. WÖLK

Neun Monate später waren sie dann alle noch einmal da: Bauleiter Micheel, Sponsoren, HFC-Präsidium, Landrat und Bürgermeister - selbst Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), der die Schirmherrschaft übernommen hatte. „Das zeigt, dass die Gesellschaft zusammensteht“, sagte dieser beeindruckt. Und HFC-Präsident Michael Schädlich ergänzte: „Es ist ein Projekt, das aus dem Herzen entstand.“

Das 124 Quadratmeter große Haus für Stella, ihre Eltern und ihren 15 Monate alten Bruder Erik ist ebenerdig und behindertengerecht ausgestattet. Es verfügt über eine Wohnküche, ein Bad mit einer Liege für Stellas Pflege, endlich wieder ein eigenes Schlafzimmer für die Eltern und sogar ein Gästezimmer, sollte die Hilfe einer Nachtschwester nötig sein...

Den kompletten MZ-Bericht dazu könnt ihr hier nachlesen.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Zum Küchenstudio MICHEEL
Zur diesbezüglichen Presseschau beim Küchenstudio MICHEEL. Fotos: MZ/P. WÖLK

Der Hallesche FC und Gerd Micheel bedanken sich bei allen Spendern, Sponsoren und Unterstützern für die Hilfe bei der erfolgreichen Umsetzung dieser beiden (so sicherlich einzigartigen) sozialen Projekte!

Stellas Seite im Internet

Klicke einfach auf die Grafik!
Zu Stellas Internetseite

Auf Stellas Internetseite informieren ihre Mama Coralie und Papa Dominik über das „Angelman-Syndrom“ sowie den Krankheitsverlauf und führen ein kleines Tagebuch. Ein Spendenaufruf und ein Gästebuch vervollständigen die Seite ebenso, wie die Benennung der unterstützenden Partner und ein Kontaktformular.

Zu Stellas Homepage geht es ganz einfach durch einen Klick auf den unten angefügten Link oder auf die obenstehende Grafik!

Stellas Facebook-Seite

Klicke einfach auf die Grafik!
Zu Stellas Facebook-Seite

Aber auch ganz modern bei Facebook kann man viel über Stella sowie von ihren bereits rund 600 Freunden erfahren und dem kleinen Engel eine Nachricht hinterlassen.

Zu Stellas Facebook-Seite geht es ebenfalls ganz einfach durch einen Klick auf den unten angefügten Link oder auf die nebenstehende Grafik.

Bitte schaut dort immer wieder mal vorbei und drückt auf den Button: „GEFÄLLT MIR“!

Anmerkung: Alle in dieser Rubrik verwendeten Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und Verwenden in jeglicher Form bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung der Eltern von Stella in Schriftform. Dem Halleschen FC e. V. liegt diese Genehmigung vor.
 

Rund um das soziale Engagement des HFC

HFC sozial
02.05.2017

FREIKARTEN STATT DEMO

Der Hallesche FC hielt am Maifeiertag Hof. In der Linie 6 der kommunalen Straßenbahn. Freikarten statt Demonstration unter dem städtischen M

... mehr!
HFC sozial
21.03.2017

HANDFESTE HILFE

Der Arbeitseinsatz am Dienstag artete letztlich in Teamwork und körperliche Anstrengung mit Schwitzgefahr aus. Fabian Franke, Stefan Kleineh

... mehr!
HFC sozial
11.11.2016

SCHÜLERFREUDE ÜBER FREIKARTEN

Vor wenigen Wochen hießen die jungen Schüler der 6. Klasse der Kooperativen Gesamtschule Humboldt noch HFC-Kicker Florian Brügmann in ihrem

... mehr!
HFC sozial
08.11.2016

HFC-PROFIS IM AOK-EINSATZ

Martin Röser und Fabian Franke sind zum Glück kerngesund. Trotzdem waren die beiden HFC-Profis am Dienstag nach dem Vormittagstraining bei d

... mehr!
HFC sozial
02.11.2016

VORVERKAUF FÜR "50 JAHRE HFC FANPARTY"

Die große Fanparty zum 50-jährigen Bestehen wirft jetzt ihre Schatten voraus. Am 19. November 2016 ist es soweit, der Vorverkauf hat begonne

... mehr!
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vor

Sonder-beauftragte

Fanbeauftragte

Andreas Wolf
T (0176) 24 22 80 19
E-Mail
Peter Patan
T (0178) 211 61 95
E-Mail

Behindertenfan-beauftragter

Werner Grabaum
E-Mail

Organisator der
HFC-Fanbusse

Jürgen Böhm
E-Mail

Folge mir auf Facebook!

Hallotri-Facebook

Zum Fanshop

Zum HFC-Fanshop

Unser Partner: Zoo Halle

HFC-Fussballschule

HFC-Fußballschule

Abonniere den Chemiker!

Abonniere den Chemiker!

Deine kostenfreie HFC-App!

Zu den HFC-Apps

Werde HFC-Mitglied!

Werde HFC-Mitglied!