HFC sozial
21.03.2017

HANDFESTE HILFE

Der Arbeitseinsatz am Dienstag artete letztlich in Teamwork und körperliche Anstrengung mit Schwitzgefahr aus. Fabian Franke, Stefan Kleineheismann und Fabian Bredlow wirkten bei der Gartenarbeit allerdings, als hätten sie nie etwas anderes gemacht.

Der Verein zur Förderung krebskranker Kinder hatte gerufen – und der HFC kam. Die Villa in der Ernst-Grube-Straße Halle mit seinem Gartengrundstück brauchte dringend „Schnitt“. Die drei Profis des Halleschen FC als Abordnung der Mannschaft krempelten nach einer Besichtigung des Hauses mit Klos im Hals die Ärmel hoch. Die Hecke wurde gestutzt, Laub geharkt, Bäume beschnitten. Durchaus fachmännisch durch das HFC-Trio, das mit jeder Arbeitsminute versierter wirkte mit dem schweren Gerät. Allerdings bekamen Fabian Franke, Stefan Kleineheismann und Fabian Bredlow auch Anleitung, Jens Hohmann mit eigenem Hausmeisterservice führte die Spieler in die Geheimnisse der Grünpflege ein. Warmmachen mussten sich die drei HFC-Recken beim anschließenden Mannschaftstraining wohl kaum noch, sie waren bereits auf Temperatur von der Gartenarbeit.

Der langjährige HFC-Fan Jens Hohmann hat sich nunmehr bereit erklärt, sich künftig regelmäßig um das Grundstück des Vereins zur Förderung krebskranker Kinder zu kümmern. In unmittelbarer Nähe der Klinik dient das Domizil der Beherbergung von Kindern und deren Eltern, die zur täglichen Behandlung in Halle weilen.

Von: LT / OR

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden