Faninformation
07.11.2018

HFC GRATULIERT ANDREAS MUTH ZUM 60.

Am 7. November feiert Andreas Muth seinen 60. Geburtstag. Der hallesche Telekommunikations-Unternehmer hatte ab 1995 über mehrere Jahre das Amt des HFC-Präsidenten inne. Damals lag der Traditionsverein finanziell und sportlich am Boden.

Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga hatte sich im Laufe der Zeit ein Schuldenberg aufgetürmt.  Infolge eines beispiellosen personellen Aderlasses - 28 Spieler verließen den Verein - musste der Klub in der Saison 1995/96 den Weg in die Verbandsliga antreten. In dieser schwersten Stunde des Halleschen FC übernahm der gelernte Funkmechaniker das Ruder bei den Rot-Weißen. Er rief einen Wirtschaftsbeirat ins Leben, um die Zukunftschancen des Vereins zu verbessern. Gemeinsam mit Lutz Einsporn und Reinhard Menzel gelang es der Präsidiumstroika, den Klub wieder in ruhiges Fahrwasser zu bringen.

Bei den Fans des HFC genießt Andreas Muth für seinen Einsatz zur Rettung des Vereins bis heute großen Respekt. Der Jubilar selbst gibt sich bescheiden. „Die eigentlichen Helden waren die Spieler in der damaligen Mannschaft, die dem Verein in einer schier aussichtslosen Situation die Treue hielten“, so Andreas Muth. Er selbst ist seit frühester Jugend ein Anhänger des Halleschen FC. Bis heute unterstützt der mittelständische Unternehmer seinen Heimatverein. Mit Genugtuung, Stolz und Freude verfolgt er, wie gut sich die neuformierte Mannschaft in dieser Saison in der dritten Liga schlägt. Der Hallesche FC  wünscht dem Jubilar zum 60. Geburtstag alles Gute und beste Gesundheit!

Von: WB

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden