Faninformation
11.04.2018

JE FRÜHER DESTO WÜRDIGER

Das Benefizspiel des Halleschen FC gegen den 1. FC Lok Leipzig wird ein Fußballfest. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das Rahmenprogramm unterscheidet sich deutlich vom Liga-Alltag, bereits vor dem Anpfiff soll es würdig, emotional und feierlich zugehen. Pünktliches Erscheinen hilft enorm.

Bereits jetzt ist klar: Der HFC erwartet zum Benefizspiel deutlich mehr Zuschauer als im Durchschnitt der 3. Liga. 7000 Karten waren am Dienstagnachmittag verkauft, am 11. April sind auch die Tageskassen ab 17.30 Uhr geöffnet. Klar ist, dass es wegen des erhöhten Besucheraufkommens beim Einlass zu Verzögerungen kommen könnte. Deshalb ist pünktliches Erscheinen ratsam, zumal das Wetter mitspielt und im Stadion bereits weit vor 19 Uhr die Post abgeht.

Stadionsprecher Markus Hein und Eventmanager Udo Becker teilen sich am Mittwoch die Moderation der Veranstaltung, die Generalprobe fand bereits am Dienstag statt. Im Mittelpunkt des Geschehens steht natürlich der Dank des HFC an alle Unterstützer der vergangenen Wochen und Monate, stellvertretend nehmen 150 Nachwuchsspieler und der Vorstand des Halleschen FC den Dank des Vereins vor. Kaum erwarten können es auch die beiden Jungs von Elsterglanz. Sie werden kurz vor dem Anpfiff in Aktion treten. In der Halbzeitpause folgt dann der große Auftritt der Goitzsche Front mit der Uraufführung ihres umgeschriebenen HFC-Songs. Die Band hat eigens für  den HFC eine CD aufgelegt, die ab heute Abend verkauft wird und dem Verein zugute kommt. Die Deutschrocker aus Bitterfeld stehen nach dem Spiel am Marathontor für Autogrammwünsche zur Verfügung – gern auch auf die nagelneue CD der Goitzsche Front.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden