Faninformation
12.01.2018

ZUSPRUCH VON VIELEN SEITEN

Der Hallesche FC ist in schwieriger Situation nicht allein. Nachdem Präsident Dr. Michael Schädlich offensiv und vorausschauend eine sich abzeichnende Liquiditätslücke thematisierte, verzeichnet der Verein großen Zuspruch und konkrete Unterstützung.

Gerd Micheel vom gleichnamigen Küchenstudio hat spontan eine Spende in Höhe von 10.000 Euro zugesichert und will mit gutem Beispiel vorangehen. Der langjährige Sponsor PS Union erwirbt zum Heimspiel gegen den VfR Aalen zusätzliche LED-Werbung und erhöht somit seine Leistungen. Und Frank Wagner aus dem Team von HFC.tv kündigte 1000 Euro aus seiner Privatschatulle an.

„Wir sind tief gerührt über die Reaktionen vieler, die den Halleschen FC auch und gerade jetzt unterstützen. Das macht uns Mut, gibt uns Kraft und motiviert ungemein, die Ärmel noch höher zu krempeln. Ich kann Gerd Micheel und Co. gar nicht genug danken. Für die konkrete Hilfe, aber auch für das Signal, das sie damit senden“, erklärt Dr. Michael Schädlich.

Von: LT

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden