Faninformation
12.03.2017

GLÜCKWUNSCH ZUM 60., GRABBEL!

Der Hallesche FC gratuliert seinem Behindertenbeauftragten Werner „Grabbel“ Grabaum zum 60. Geburtstag. Seit 1969 ist der Jubilar untrennbar mit seinem Verein verbunden und überaus aktives Mitglied der HFC-Familie.

Weil Werner Grabaum bereits seit 1969 bei Heim- und Auswärtsspielen regelmäßiger Besucher der Chemie-Spiele war, lag der Name des von ihm mitgegründeten „Fanclub 69“ nahe. Noch heute gehört „Grabbel“ diesem Fanclub an. 1999 gab es den größten Einschnitt im Leben von Werner Grabaum, als er bei einem Betriebsunfall den rechten Arm und das rechte Bein verlor. Doch davon ließ sich „Grabbel“ nicht unterkriegen, seit 2001 ist er wieder Stammgast im KWS und nun auch im ERDGAS Sportpark. Seit dieser Zeit unterstützte er auch aktiv als „Büro“ den den damaligen bis zu dessen Auflösung 2007. Nur ein Jahr später wurde der heutige Jubilar zum Behindertenbeauftragten des Halleschen FC ernannt, kümmert sich in dieser Funktion um Menschen mit Handicap im Stadion und bei deren Anreise. Auch in der BBAG, der bundesweit agierenden Behindertenarbeitsgemeinschaft, vertritt Werner Grabaum die Farben des Halleschen FC.

Ales Gute zum 60., „Grabbel“. Bleib dem HFC noch lange erhalten, aktiv wie eh und je.

Von: LT / JS

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden